Newsletter-Archiv "CO-MATRIX Lesenswert"

 

 

  • Ausgabe Oktober 2007

    Humoriges:
    Angebot: „1a Verkäufer-Lächeln“: Warum wohl, fragt Rudi, ist die Mona Lisa das teuerste Gemälde der Welt? Wegen Ihres ganz besonderen Lächelns natürlich! Und letztlich ist es auch das ganz besondere Lächeln, das aus einem guten Verkäufer einen Starverkäufer wie Rudi macht. Schon mit sechzehn entdeckte Rudi in der Diskothek, dass er mit dem richtigen Lächeln jeden Widerstand brechen konnte. Als Verkäufer perfektionierte er dieses Lächeln...

  • Ausgabe August 2007

    Humoriges:
    Traditionelle Bayerische Meditation: Rudi ist Filialleiter einer Bank in Obersendling. Sein Styling stets dezent zurückhaltend, alles grau in grau – einschließlich Lächeln. Er versprüht das Charisma eines ständig überzogenen Kontos. Fräulein Müller, seine Sekretärin, gibt sich exzessiv-korrekt und züchtig zugeknöpft. Ihr Sexappeal gleicht einer Büroklammer.
    Alle Jahre wieder einer Münchener Tradition folgend, lädt Rudi seine Mitarbeiter zum Besuch des Oktoberfests ein. In enger Lederhose und mit strammen Wadln...

  • Ausgabe Juli 2007

    Etymologisches:
    Projekt. Der Begriff geht auf das lateinische Verb proiacere (pro = vor, für, iacere = werfen) zurück und wird von uns im Sinne von „besonders hervorheben“ verwendet. Ein Projekt ist in Anlehnung an DIN 69901 ein einmaliges Vorhaben,...

  • Ausgabe Juni 2007

    Fachliches:
    Customized IT-Seminars: Diese Workshops richten sich an IT-Spezialisten. Wir haben unsere Konzepte IT-gerecht übersetzt, um Lernen und Transfer erheblich zu beschleunigen. Ein Beispiel dafür ist das Seminar „Ziel- und Zeitmanagement für IT-Profis“...

  • Ausgabe Mai 2007

    Humoriges:
    Eins zu Null. Vertrieb ist für Rudi mehr als ein Job, es ist Passion und Lebenseinstellung. Seine Strategie ist simpel und lässt sich auf zwei Worte reduzieren: „Ich will!“ Vorbereitung ist Trumpf. Systematisch sammelt er Informationen und platziert sie effektvoll in der Verhandlung. Er entkräftet jeden Einwand und seine Abschlusstechniken sind rekordverdächtig.
    All das funktioniert auch perfekt bei der Urlaubsplanung zu Hause. Seine Frau will ans Meer. Rudi hasst den Teutonengrill, er liebt Wandern im Allgäu. Kunstvoll spielt er seine Trümpfe aus...

  • Ausgabe April 2007

    Etymologisches:
    Arroganz, kommt vom lateinischen „arrogan-tia“ = Anmaßung, Hochmut, Dünkel. Arrogante Personen, schätzen ihre eigene Leistung, Wichtigkeit und Bedeutung übertrieben hoch ein. Diese Selbstüberhöhung führt zwangsläufig dazu, die Leistung, Wichtigkeit und Bedeutung...

  • Ausgabe März 2007

    Nützliches:
    „The Big Five“ Test: Zum Thema „Persönlichkeit“ haben wir einen Tipp für Sie: Auf unserer Homepage finden Sie einen Link, zur Studie der Humboldt-Universität zu Berlin „Fünf Hauptfaktoren der Persönlichkeit“. Sie können online einen Fragebogen ausfüllen und erhalten Rückmeldung über die Ausprägung der fünf zentralen Persönlichkeitsdimensionen Extraversion, emotionale Stabilität, Offenheit für Erfahrung, Verträglichkeit und Gewissenhaftigkeit...

  • Ausgabe Februar 2007

    Humoriges:
    Wahre Qualitäten: „Sie haben wunderschöne Augen!“ Mit diesem simplen Satz und einem tiefen Blick in die Pupillen der Vorzimmer-Herrscherinnen öffnet Bruno die Tür zu jedem Chefbüro. So bekam er auch den heutigen Termin. Diesmal hatte es ihn echte Überwindung gekostet, denn bei dieser Dame war die Natur ausgesprochen sparsam gewesen...

  • Ausgabe Januar 2007

    Etymologisches:
    Reflexion kommt vom Lateinischen reflectere = „zurückbeugen“. Im allgemeinen Sprachgebrauch bedeutet 'Reflexion' ein prüfendes und vergleichendes Nachdenken. Es ist ein "in sich gehen", "über Erlebtes nachdenken/reflektieren", "etwas Revue passieren lassen"...

  • Ausgabe Dezember 2006

    Fachliches:
    Wie werde ich in Deutschland Coach? Es braucht nur ein simples: Ich bin es! Grundsätzlich begrüßen wir die Do-It-yourself-Bewegung auch in diesem Bereich. Wir ermutigen unsere Kunden sogar zum kollegialen Coaching und bieten entsprechende Unterstützung. Allerdings gilt es, ...


  • Ausgabe November 2006

    Fachliches:
    Der Markt Für Training, Beratung und Coaching hat Gemeinsamkeiten mit der Modebranche. In den letzten 20 Jahren wurden unzählige "neue" Vertriebs- und Management-Konzepte vorgestellt. Phantasievolle Namen...


  • Ausgabe Oktober 2006

    Etymologisches:
    Transparenz kommt vom Lateinischen trans "(hin)durch" und parere "scheinen, sich zeigen". Das Wort Transparenz wird sowohl für durchsichtige Dinge benutzt, als auch im übertragenen Sinn,...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                               

                              Logo Co-Matrix