Und er bewegt sich doch

 

„Was ist Müller für einer?“, fragt der neue Geschäftsführer seinen Bereichsleiter, weil er sich ein Bild von der Belegschaft machen will.

Und er bewegt sich doch
„Müller kann man beim Laufen die Schuhe besohlen und macht Dienst nach Vor-schrift.“

„Schon mal versucht, ihm Feuer unterm Hintern zu machen?“

„Bevor der in Fahrt kommt, ist die Firma abgebrannt!“

Der neue Chef runzelt die Stirn und setzt Müller auf die Abschussliste.

 

„Was ist Müller für einer?“ fragt der Neue im Verein seinen Tischnachbarn.
Dieser zeigt auf ein Regal mit unzähligen Pokalen: „Ohne Müller hätten wir das nie erreicht! Wir wären nur Mittelmaß! Müller ist voller Kampfgeist und Tatendrang. Er versteht es, wie kein anderer, die Mannschaft zur Höchstleistung zu motivieren. Für die jungen Spieler ist Müller ein echtes Vorbild.“


Der Neue staunt und nickt anerkennend. Er freut sich auf das erste Training mit Müller.

 

Was ist Müller für einer? Es scheint als hätten wir die Wahl, wie wir ihn sehen wollen: Phlegmatiger oder Kämpfer? Versager oder Sieger?

 

 

© Bernd Kieckhöfel, Wolfgang Schwenk

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Logo Co-Matrix